Freitag, 30. Juni 2017

Potentielle SuB-Leichen Update #5: MondSilberNacht [Fazit und Ende]

Hallihallo!

Endlich kann ich verkünden: Ich habe es geschafft. All meine potentiellen SuB-Leichen sind gelesen.

Wer nicht weiß, worum es geht, kann gerne *hier* klicken. :)

MondSilberNacht war das letzte Buch auf meiner Liste und jetzt habe ich auch das Buch beendet. 


Achtung!
Kann Spoiler enthalten.
Hatten wir nicht genug geopfert? Genug verloren? Hatten wir nicht das Recht auf Frieden? Oder ließ sich das Böse überhaupt nicht besiegen? Versteckte es sich bloß und tarnte sich, um noch stärker zurückzuschlagen? Als diese bittere Erkenntnis in Emma reift, ist es fast schon zu spät, dagegen anzukämpfen. Denn diesmal sind nicht die Undinen ihr Gegner, sondern jemand ungleich Vertrauteres. Um diesen Feind zu vernichten, wird Emma schier Unmögliches abverlangt. 
Quelle

MondSilberNacht ist ein Zusatzband, der nach der eigentlichen Trilogie spielt. Ich habe gehört, dass das Buch nicht mehr so gut sein soll wie seine Vorgängerbände und schon von denen habe ich das meiste nach kürzester Zeit wieder vergessen, obwohl sie mir ganz gut gefallen haben.
 
Ich muss sagen, dass ich es bestätigen kann. MondSilberNacht konnte mich leider nicht von sich überzeugen. Calum behandelt Emma wie ein Kind, lässt ihre keinen Freiraum und schreibt ihr alles vor.
 
Ich möchte nicht spoilern, daher kann ich nicht genau darauf eingehen, was mir außerdem nicht so gut gefallen hat. Aber so viel kann ich sagen: Ich hatte das Gefühl, mich nur im Kreis zu drehen. Und am Ende habe ich nach dem Sinn des Ganzen gesucht. Die Lösung war etwas, was von Anfang an in Betracht gezogen, dann aber erst mal wieder verworfen wurde, obwohl mir klar war, dass es genau das ist.
 
Und außerdem, mal ehrlich: Welcher Böser verrät denn, was seine Schwäche ist und wie man ihn besiegen kann? Das ergibt absolut keinen Sinn.
 
Somit bin ich nun froh, das ich das Buch beendet habe.

Fazit
Insgesamt bin ich zufrieden mit meiner Aktion der Potentiellen SuB-Leichen. Ich bin bei den Büchern selten überrascht worden. Vielleicht liegt es tatsächlich daran, dass ich insgeheim erwartet habe, dass sie mich nicht überzeugen, aber gehofft habe ich doch etwas anderes. Ich habe aber weniger abgebrochen als ich dachte: Von fünfen gerade mal eines. Und eines hat mich sogar positiv überrascht.
Wer meine Updates nicht gelesen hat und das gerne nachholen möchte, kann das nun hier tun:

Ich freue mich, dass ich meine potentiellen SuB-Leichen nun alle gelesen habe, aber damit nicht genug, denn nun sollen auch meine richtigen SuB-Leichen endlich gelesen werden. Seid gespannt!

Donnerstag, 29. Juni 2017

27. Gemütliches Lese-Miteinander (Update-Post)

Hallihallo!

Heute findet bei Livia von Samtpfoten mit Krallen das 27. gemütliche Lese-Miteinander mit dem Thema Das Auge liest mit, sommerliche Cover statt. Aber Bücher aller Genres können gelesen werden. Beginn ist um 18.00 Uhr. Zu Livias Beitrag und der Anmeldung kommt ihr *hier*.  :)


Ich habe beschlossen mitzumachen, um ein begonnenes Buch endlich zu beenden. Das Buch hat zwar ein schwarzes Cover und passt damit nicht so ganz zum Thema, aber nun gut, zumindest ist das Meer Hauptthema.😃 Und eventuell beginne ich noch ein weiteres, bei dem das Cover dann vielleicht auch besser passt.ツ

18.00 Uhr
1. Welches Buch liest du heute und auf welcher Seite startest du?
2. Wo liest du? Zeigst du uns vielleicht deinen Leseplatz?
3. Was gönnst du dir heute zum Abendessen? Hast du dir zusätzlich noch einen speziellen Snack zubereitet?


1. Ich lese heute MondSilberNacht von Marah Woolf und starte dort auf Seite 216.

2. Ich lese wie immer in meinem Bett. :D

3. Ich werde nachher wohl eventuell noch Brot essen. Ansonsten vielleicht als Snack Schokolade. :D Mal sehen, worauf ich so Lust habe.^^


19.00 Uhr
4. Hast du in letzter Zeit ein Buch mit einem tollen, sommerlichen Cover gelesen oder gibt es sonst ein Buch, dessen sommerliches Cover dir sehr gut gefällt/gefallen hat?

Wie ich festgestellt habe, habe ich gar nicht so viele sommerliche Cover. Eines ist aber auf meinem SuB, das in die Richtung geht:


Inhalt:
Ein Geheimnis aus der Vergangenheit. Ein Weg in die Zukunft…
Kurz vor ihrer Hochzeit fährt die New Yorker Anwältin Ellen Branford in den abgelegenen Küstenort Beacon, um den letzten Wunsch ihrer Großmutter zu erfüllen. Sie soll einen Brief überbringen und hofft, die Angelegenheit schnell erledigen zu können. Doch schon bald ahnt sie, dass sich dahinter viel mehr verbirgt. Denn inmitten von Blaubeerfeldern wartet eine alte Geschichte von Liebe und verlorenen Träumen auf Ellen – die ihr zeigen wird, dass man manchmal all seine Pläne über den Haufen werfen muss, um das wahre Glück zu finden …
Quelle



20.00 Uhr
5. Gibt es ein Buch mit einem sommerlichen oder einfach sonst sehr bunten Cover, das dich enttäusch hat?

Okay, auf diesem Buch ist wenigstens eine grüne Wiese zu sehen. :D Für mich sieht es auch ein bisschen sommerlich aus.


Leider konnte mich das Buch überhaupt nicht von sich überzeugen und ich habe es sogar abgebrochen. Es hat auf eine Cinderella Nacherzählung, Zauberhaftes Aschenputtel, aufgebaut und hat einfach alles, was in diesem Buch passiert ist, wieder über den Haufen geworfen. Dabei klang es so gut. Hier der Inhalt:

Isabel hat eine unglaubliche Fähigkeit, die es ihr erlaubt, in die Welt der Bücher einzusteigen und dadurch mitten im Leben der Romanfiguren zu existieren. Allerdings immer nur als unbeteiligte Beobachterin. Zumindest bis zu dem einen Tag, an dem sich alles ändert und Aschenputtels Prinz plötzlich mit ihr spricht. Es entsteht eine Liebe, die so überwältigend, surreal und hoffnungslos ist, dass Isabel sich selbst darin zu verlieren droht. Eine Zeitreise der ganz anderen Art beginnt, denn Isabels Geschichte spielt zwischen den Zeilen einer Welt, die nicht ihre eigene ist. Einer Welt, in der Hoffnung und Liebe, Schwäche und Kraft, Traum und Realität aufeinanderprallen und sie an den Rand ihrer eigenen Existenz führen.



21.00 Uhr
6. Welches Buch mit einem sommerlichen Cover beinhaltete eine gar nicht sommerliche Geschichte? Oder gibt es ein Buch, dessen sommerliches Cover einfach gar nicht zum Inhalt gepasst hat?

Nach längerem Überlegen ist mir da tatsächlich eines eingefallen. Wie ich eben gesehen habe, hat es inzwischen ein anderes Cover, aber das alte sah sehr sommerlich aus.


Das linke ist das neue Cover - durch die Farben wirkt es eher herbstlich - rechts ist das alte Cover. Die Geschichte war allerdings nicht ganz so sommerlich, sondern eher düster und berührend. Das Buch hat mir aber sehr gut gefallen. Und das ist der Inhalt:

»Ich glaubte, ich müsse sterben. Doch ich hatte Glück. Unfassbares Glück. Und als ich erwachte, da warst du in meinen Gedanken. Obwohl ich dich doch gar nicht kannte. Nur du, du, du.«

Beliebt, reich und dazu unverschämt gut aussehend. Das ist der 17-jährige Finn. Partys, schöne Mädchen, keine Regeln. Das ist sein Leben, um das ihn viele beneiden. Ein Autounfall ändert alles. Finn überlebt, sein Bruder nicht. Er wird depressiv, hat immer häufiger Wahnvorstellungen und Halluzinationen. Insbesondere der Gedanke an ein ihm unbekanntes Mädchen verfolgt ihn unentwegt. Doch Finn ist von seiner Existenz überzeugt; er ist nicht so verrückt, wie sie ihn in der Klinik glauben machen wollen. Nur was verbindet ihn und das Mädchen?

Ich habe MondSilberNacht jetzt beendet und habe mich nun dazu entschieden, Being Beastly von Jennifer Alice Jager zu lesen. Nicht ganz ein sommerliches Cover, aber hoffentlich eine gute Geschichte.😀


Bevor ich mich dem Buch widme, werde ich aber erst mal die nächsten Fragen beantworten.

22.00 Uhr
7. Nun ist die Gelegenheit gekommen, einen Buchtipp zu platzieren. Ausserdem würde es mich total interessieren, welches der heute Abend vorgestellten Bücher du dir am liebsten sofort schnappen und in deinem Garten lesen möchtest :-)

Zweilicht gehört zu meinen absoluten Lieblingsbüchern, weshalb ich es bei dieser Frage einfach nennen muss. Und es hat auch so ein tolles Cover, finde ich. :)

Darum  geht es:
Der 17-jährige Jay ist in der Stadt seiner Träume angelangt – ein Jahr wird er als Austauschschüler in New York verbringen. Dort verliebt er sich in die geheimnisvolle Madison. Doch was er keinem zu erzählen wagt: Hin und wieder taucht ein anderes Mädchen auf, Ivy, das nur er zu sehen scheint. Sie entführt ihn in eine verwunschene Welt, die seit Jahrhunderten kein lebender Mensch betreten hat. Als auch im New York der Gegenwart die Geister erwachen, beginnt für Jay ein Kampf auf Leben und Tod. Der Dämon mit dem Herzen aus Eis ist ihm auf der Spur. Und Jay muss sich entscheiden – zwischen zwei Mädchen, zwei Leben, zwei Wirklichkeiten …

Und zum zweiten Teil der Frage nenne ich einfach mal zwei Bücher.

Zum einen ist es das, was Misty vorgestellt hat:


Allerdings stand das Buch schon vorher auf meiner Wunschliste, deshalb nenne ich noch ein zweites. Und zwar ist es das, was auch Livia genannt hat und was Mikka vorgestellt hat.


Das klingt einfach toll. Und auch wenn ich schon ein Buch des Autoren gelesen und es als nicht so gut empfunden habe, könnte ich mir vorstellen, dem Autoren mit diesem Buch noch eine Chance zu geben.

23.00 Uhr
Und da ist die Lesenacht auch schon wieder vorbei. Wahnsinn, wie die Zeit verflogen ist.
Ich habe mein Ziel mein Buch zu beenden erreicht. Und auch Being Beastly gefällt mir bisher sehr gut.

Vielen Dank an dich, Livia, für die tollen Fragen und an alle Mitleser für die Kommentare und den Austausch! :)

Mittwoch, 28. Juni 2017

Neuzugänge Juni 2017

Hallihallo! 

Heute möchte ich euch meine neuen Bücher aus dem Juni zeigen. Insgesamt sind fünf Bücher bei mir eingezogen, von denen drei absolute Must-haves waren.

Antje Babendererdes Bücher lese ich sehr gerne. Insbesondere ihre Indianergeschichten haben es mir angetan. Indigosommer habe ich gebraucht gefunden und da musste es einfach mit, zumal es nach einer schönen Geschichte für den Sommer klingt.

Worum geht's?
Ein einsamer Strand am Pazifik, ein Ozean ohne Grenzen, ein Ort voller Magie. Das ist La Push für Smilla, die mit ihren Freunden im Indianerreservat ihr Camp aufschlägt. Doch warum begegnen ihnen die Einheimischen so feindselig? Als Smilla sich in den schwer durchschaubaren Conrad verliebt, kippt die Stimmung in der Clique und sie erfährt, was letzten Sommer an diesem Strand geschehen ist.
Das Buch war ein Rezensionsexemplar und es hat mir sehr gut gefallen. Es ist der zwar der zweite Band, lässt sich aber auch gut als Einzelband lesen. Wer mehr zu meiner Meinung lesen möchte, kann gerne *hier* vorbeischauen.

Worum geht's?
Sie ist die Frau, an die er sich nicht erinnert. Er ist der Mann, den sie nicht vergessen kann.

Bad Boy Hank „Teufelskerl“ Lazarus hatte alles: eine wunderschöne Freundin, eine Karriere als Freestyle Snowboarder und einen Platz im US Olympiateam. Doch vor neun Monaten wachte er nach einem schlimmen Unfall in der Halfpipe in einem Krankenhaus auf, unfähig seine Beine zu bewegen. Jetzt ist er wieder dort gelandet, ein weiteres Mal gegen seinen Willen. Denn obwohl seine Familie ihn dazu drängt, eine neue, innovative Behandlung zu versuchen, therapiert sich Hank lieber selbst – mit Unmengen Tequila.

Ärztin Dr. Callie Anders hat den Mut, das Herz eines Patienten mit einem tausend Volt Stromstoß neu zu starten, aber bei ihrem eigenen Herzen ist sie nicht so tapfer. Dem neuen Klinikpatienten verrät sie nicht, dass sich die beiden bereits vor seinem Unfall getroffen haben, eine Begegnung, an die er sich nicht mehr erinnert. Selbst als sich zwischen ihnen eine Freundschaft entwickelt, gesteht sie sich nicht ein, dass sie es bereut seine Einladung zum Abendessen ausgeschlagen zu haben oder dass ihr Herz jedes Mal höher schlägt, wenn diese tätowierten Schultern durch den Eingang des Therapiezentrums rollen.
Ein weiterer Winter in Vermont steht bevor und Hank braucht eine helfende Hand, die ihn unter der Lawine von Enttäuschungen hervorholt. Wenn Callie doch nur mutig genug wäre, die Herausforderung anzunehmen.

Die Reihe um Weißer Fluch von Holly Black war mein Jahreshighlight 2015 und so war klar, dass auch ihr neuestes Werk bei mir einziehen muss. Und Der Prinz der Elfen klingt nach einer tollen Geschichte. Ich hoffe, dass der Inhalt mit diesem wunderschönen Cover mithalten kann.

Worum geht's?
Die Geschwister Hazel und Ben leben in dem Ort Fairfold, der an das magische Elfenreich grenzt. Seit Jahrzehnten steht dort, mitten im Wald von Fairfold, ein gläserner Sarg, in dem ein Elfenprinz schläft – von Touristen begafft und von der Bevölkerung argwöhnisch beäugt, auch wenn Hazel und Ben die alten Geschichten nicht glauben. Seit Kindertagen fühlen sie sich zu dem schlafenden Jungen magisch hingezogen, ihm vertrauen sie alle ihre Geheimnisse an. Inzwischen ist Hazel 16 und küsst immer neue Jungs, um die Leere in ihrem Herzen zu füllen. Doch als eines Tages der Sarg leer ist und der Prinz erwacht, werden die Geschwister in einen Machtkampf der Elfen gezogen. Hazel muss die Rolle annehmen, in die sie sich als Kind immer geträumt hat: als Ritter gegen ein dunkles Monster kämpfen...
Die ersten beiden Teile fand ich klasse. Nun hoffe ich auf ein grandioses Finale dieser Trilogie. Das Cover ist auf jeden Fall schon mal ein echter Hingucker.

Worum geht's im ersten Band?
Violet lebt in Armut, aber sie hat eine besondere Gabe.
Eine Gabe, die ihre Chance und ihr Fluch zugleich ist…
Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben fordert ein großes Opfer von ihr: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken. 
Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen?
Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel.
Quelle

*Hier* geht es zum dritten Band.

All die verdammt perfekten Tage von Jennifer Niven war eines meiner Jahreshighlights im letzten Jahr. Stell dir vor, dass ich dich liebe klingt nach einer ebenso wunderbaren, berührenden Geschichte und ich bin sehr gespannt darauf.

Worum geht's?
Der eine Mensch, der dein Leben verändert
Jack ist der Coolste, der Schönste, von allen geliebt und begehrt. Doch er hat ein Geheimnis: Er ist gesichtsblind. Auf Partys fällt es ihm schwer, seine Freundin unter all den anderen Frauen zu erkennen. Für ihn sieht ein Gesicht wie das andere aus. Dass er schon mal einer vollkommen Fremden ein »Hey Baby« ins Ohr raunt, halten alle für Coolness. Doch Jacks ganzes Leben besteht aus Strategien und Lügen, um sein Problem zu vertuschen: Immer cool bleiben, auch wenn er mal die Falsche küsst. Jedes Fettnäpfchen eine Showbühne! Und dann kommt Libby, die in den Augen vieler so unperfekt ist, wie man nur sein kann. Denn Libby ist übergewichtig. Keine Strategie der Welt kann das vertuschen. Libby ist die Einzige, die erkennt, was hinter Jacks ewigem Lächeln steckt. Bei ihr kann Jack zum ersten Mal einfach er selbst sein. 
Aber hat einer wie Jack den Mut, zu einer wie Libby zu stehen?


Kennt ihr eines dieser Bücher oder stehen sie noch auf eurer Wunschliste? Lasst es mich sehr gerne wissen!

Dienstag, 27. Juni 2017

Gemeinsam Lesen #139

"Gemeinsam Lesen" findet jeden Dienstag bei Schlunzen-Bücher statt. Heute gibt es die Fragen hier.



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Malou Diebin von Geschichten von Lisa Rosenbecker und bin auf meinem Kindle bei 51 %.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Aufgeregte Stimmen weckten mich wenig später.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Bisher gefällt mir das Buch gut. Die Geschichte spielt in London und Malou ist eine Anti-Muse, die im Auftrag Romanideen von Menschen stiehlt. Nun hat sich das Buch gerade etwas in Richtung Krimi entwickelt. Die Mischung finde ich auf jeden Fall gelungen. Ich hoffe aber, dass bald ein paar Schritte in Richtung Lösung unternommen werden.

4. Buchblogger-Elite. Gibt es sowas? Zählst du dich dazu bzw. wie stehst du dazu?

Ich weiß ehrlich gesagt nicht so recht, was ich mit der Frage anfangen soll. Bedeutet Elite, dass es Blogs sind, die viele Leser haben? Besonders lange dabei sind? Es klingt auch sehr abwertend gegenüber allen anderen Blogs... Ich zähle mich definitiv zu keiner Elite und habe auch nichts in der Richtung mitbekommen.

Donnerstag, 22. Juni 2017

Neuerscheinungen Juli 2017: Neues Lesefutter

Hallihallo! 

Bald ist der Juni schon wieder herum, aber keine Sorge, der Juli bringt tolles, neues Lesefutter für unsere Regale und Reader. 

Gerne könnt ihr mir eure Must-haves nennen und welche Bücher von den vorgestellten euch interessieren.

Mit einem Klick auf die Titel könnt ihr euch den genauen Inhalt durchlesen, falls euch ein Buch näher interessiert. :)

Damit wünsche ich euch viel Spaß beim Stöbern. :)




Auf ewig dein Time School von Eva Völler, 21. Juli: Dieses Buch wird definitiv bei mir einziehen, denn es geht weiter mit der Zeitenzauber-Trilogie um Anna und Sebastiano. Ich freue mich wahnsinnig darüber, dass es weitergeht, denn der dritte Band hat einige Möglichkeiten offen gelassen. Lest unbedingt Zeitenzauber!

Ambers magischer Augenblick von Crystal Cestari, 27. Juli: Amber kann in den Augen ihrer Mitmenschen ihre wahre Liebe sehen, doch dann verliebt sie sich in einen, der für eine andere bestimmt ist, doch er scheint sich für sie zu interessieren. Klingt nach einer süßen Geschichte und mal nach etwas anderem.


Fangirl von Rainbow Rowell, 24. Juli: Dieses Buch besitze ich bereits auf Englisch, allerdings ist es noch ungelesen, was ich jetzt bald aber ändern möchte. In diesem Buch geht es um die erste Liebe und um Zwillinge. Eine ist mit Partys und Jungs beschäftigt, während die andere sich lieber zurückzieht und Fanfictions schreibt. Doch dann stellt sie fest, dass es auch außerhalb ihrer Fantasie eine Welt gibt.

Heartware von Jenny-Mai Nuyen, 21. Juli: Die Geschichte klingt sehr spannend. Es geht darum, dass der Prototyp einer künstlichen Intelligenz gestohlen wurde, mit dem Schlimmes angestellt werden könnte. So kommt es zu einer atemlosen Jagd.

Infiziert von Teri Terry, 01. Juli: Ein neues Buch von Teri Terry, der Autorin von u.a. Gelöscht, interessiert mich ebenfalls sehr. Es geht um ein entführtes Mädchen, das mit einem Erreger infiziert wurde, der sich nun im ganzen Land ausbreitet.


Schicksalsbringer Ich bin deine Bestimmung von Stefanie Hasse, 24. Juli: In diesem Buch begegnet einem ein dunkles Geheimnis um eine Münze. Außerdem begegnen der Protagonistin Zwillingsbrüder, die etwas damit zu tun haben. Mich spricht das Buch nicht hundertprozentig an, obwohl es doch interessant klingt.

Wacholdersommer von Antje Babendererde, 10. Juli: Ich mag die Bücher von Antje Babendererde und auch in diesem Buch geht es um Indianer, was mich sehr interessiert, und natürlich um die Liebe.


Engelsnacht Cams Geschichte von Lauren Kate, 06. Juli: Bei diesem Buch bin ich mir sehr unsicher. Ich fand die Engelsreihe leider nicht so gut. Der erste Band Engelsnacht, der nun auch verfilmt wird, konnte mich noch überzeugen, aber danach ging es für mich bergab. Allerdings war Cam immer mein Lieblingscharakter. Vermutlich werde ich Meinungen abwarten, erst einmal aber die Finger davon lassen.

Will und Layken Eine große Liebe von Colleen Hoover, 07. Juli: Hiermit erscheint ein Sammelband. Mir hat Weil ich Layken liebe sehr gut gefallen und ich kann die Bücher nur empfehlen.




These Broken Stars Sofia und Gideon von Amie Kaufman und Megan Spooner, 28. Juli: Mit diesem dritten Band erscheint das Finale dieser Trilogie. Ich habe sie noch nicht begonnen, ziehe das aber noch in Erwägung. Jetzt gäbe es die Möglichkeit, die Reihe im Ganzen zu lesen. *Hier* geht es zum ersten Band.

New York Diaries Zoe von Carrie Price, 03. Juli: Mit diesem Buch geht die Reihe schon in ihre vierte Runde. Carrie Price ist das Pseudonym von Adriana Popescu. Die zweite, die an dieser Reihe schreibt, ist Ally Taylor aka Anne Freytag. In diese Reihe werde ich bestimmt auch mal reinschauen. *Hier* geht es zum ersten Band.

Die Lichtbringende von Jo Schneider, 28. Juli: Das Buch ist bereits der dritte Band einer mindestens fünfbändigen Reihe, allerdings klingt es vielversprechend. Es geht um ein Mädchen, das seine magischen Fähigkeiten entdeckt und Schülerin des dunkelsten Magiers des Landes wird. Der erste Band heißt Die Staubgeborene.




Fairies Diamantweiß von Stefanie Diem, 06. Juli: Dieser Band ist der dritte Band einer mindestens vierbändigen Reihe. Band 4 erscheint im November diesen Jahres. Die Cover sind schön, der Inhalt überzeugt mich nicht so ganz. Die Protagonistin entdeckt, dass sie eine Fairy ist und besucht eine Akademie, um dort zu lernen, was eine Fairy ausmacht. Schaut gerne in den ersten Band Kristallblau rein.

Cowboyküsse von Barbara Schinko, 06. Juli: Dieses Buch habe ich gewonnen, weshalb ich es definitiv lesen werde. Es klingt ein bisschen nach Romeo und Julia mit Cowboys. Es gibt eine Fehde zwischen zwei Familien und die Protagonistin verliebt sich natürlich in den Jungen der verfeindeten Familie.


Secret Elements von Johanna Danninger, 06. Juli: Mit dieser E-Box erhält man alle vier Bände der Reihe, in der es um die vier Elemente geht, ein Thema, das mich immer sehr interessiert. Vielleicht ist jetzt die Chance, die Reihe zu lesen. Kennt ihr die Bücher und könnt sie empfehlen? :)

MeeresWeltenSaga In den endlosen Tiefen des Atlantiks von Valentina Fast, 06. Juli: Mit diesem Buch erscheint der dritte Band einer fünfbändigen Reihe. Band 4 und 5 erscheinen noch dieses Jahr im September und November. Ich finde, dass die Reihe sehr interessant klingt, denn es geht darum, dass die Protagonistin sich überraschend in eine Meerjungfrau verwandelt. In Unter dem ewigen Eis geht die Geschichte los.


Mittwoch, 21. Juni 2017

Mein SuB kommt zu Wort #10

Diese Aktion wurde von Anna von AnnasBuecherStapel ins Leben gerufen. An jedem 20. eines Monats wird der SuB (Stapel ungelesener Bücher) sich zu Wort melden (später ist es allerdings auch noch möglich). Mal sehen, was er so Interessantes zu sagen hat. ;) Für diesen Monat gibt es bei Anna den Beitrag hier.


1. Wie groß/dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

Aktuell bin ich 73 Bücher und E-Books groß. :)

Ich wachse weiter. :) Okay, es ist noch nicht das Ende des Monats erreicht und an zwei Büchern liest Marina im Moment auch, das heißt, sie verschwinden bald, aber trotzdem bin ich größer als beim letzten Post. :) So kann's weitergehen. :D

2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze!

In letzter Zeit sind auch tolle Neulinge angekommen:


Das Juwel Der schwarze Schlüssel: Ich bin der dritte Teil einer Trilogie und meine Schwestern haben mich hier gut empfangen und ich fühle mich schon wohl im Regal. Jetzt möchte ich aber auch gelesen werden, denn ich möchte endlich meine Geschichte um das Finale dieser Reihe erzählen.

Der Prinz der Elfen: Nicht nur mein Äußeres glänzt, auch mein Inneres kann da mithalten. Ich erzähle euch eine magische Geschichte über Elfen.

Indigosommer: Ich möchte euch eine Geschichte aus einem Indianerreservat erzählen und über den vergangenen Sommer.

3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Zuletzt verlassen hat mich dieses Buch:


Das Buch war ein Reziexemplar und daher nicht lange bei mir, aber es freut mich trotzdem, dass es Marina so gut gefallen hat. :)

Zu ihrer genauen Meinung kommt ihr *hier*.

4. Lieber SuB, bei welchem Buch, denkst du, hat dein Besitzer so hohe Erwartungen, dass das Buch deswegen noch ungelesen ist und warum sind die Erwartungen so hoch? (Hype-Buch, Lieblingsautor, Reihenabschluss, etc.)

Eventuell ist das bei Die Krone der Sterne von Kai Meyer der Fall. Kai Meyer ist Marinas Lieblingsautor, allerdings ist Science Fiction nicht so ganz ihr Genre. Vielleicht hat sie die Befürchtung, dass sie enttäuscht werden wird. Aber ich kann da nur sagen: Los, Marina, lies es! Das Buch beteuert ganz fest, dass es dich nicht enttäuschen wird. :)

Bei dieser Reihe könnte es tatsächlich der Hype sein. Marina hat so viel Gutes von diesen Büchern gehört - was ja eigentlich ein Grund sein sollte, sie mal zu lesen, oder? - aber wenn die Erwartungen dann nicht erfüllt würden, wäre das natürlich sehr schade.