Montag, 7. August 2017

Fangirl - Rainbow Rowell




Eine Geschichte über das Erwachsenwerden.

Verlag: Hanser Verlag
Seitenanzahl: 480
Ausgabe (Preis): Hardcover (18,00 €); E-Book (13,99 €)
Originaltitel: Fangirl
Einzelband
Buch kaufen?


Fanfiction – das ist Caths Welt. Bis sie das College-Leben und ihre erste große Liebe kennenlernt...
Die Zwillinge Cath und Wren sind unzertrennlich, bis Wren beschließt, dass ihr Jungen und Partys wichtiger sind als das gemeinsame College-Zimmer. Ein harter Schlag für Cath, die sich immer weiter in ihre Traumwelt zurückzieht: Beim Lesen und Schreiben von Fanfiction lebt sie ihre Vorstellungen von Liebesbeziehungen aus. Mit Erfolg – Tausende Leser folgen ihr. Doch als Cath dann Nick und Levi näher kennenlernt, muss sie sich fragen, ob sie nicht langsam bereit ist, ihr Herz echten Menschen zu öffnen und über Erfahrungen zu schreiben, die größer sind als ihre Fantasien. Ein mitreißendes Jugendbuch von Bestsellerautorin Rainbow Rowell über die erste Liebe – in der Fantasie und im echten Leben.

Diese Geschichte wird stark von den Charakteren getragen. Diese sind sehr individuell und gut ausgearbeitet.
Cath ist eine sehr zurückhaltende Person. Sie zieht es vor in ihrem Zimmer zu bleiben und liebt es Fanfiction zu schreiben.
Ihre Zwillingsschwester Wren ist aufgeschlossener, macht gerne Party und freundet sich schnell mit Menschen an.

Die Geschichte entwickelt sich sehr langsam, aber das hat mich überhaupt nicht gestört. Cath ist eine Sympathieträgerin, auch wenn sie manchmal Momente und Gedankengänge hat, die mich genervt haben, beispielsweise wenn sie ewig lange Diskussionen anzettelt, wenn sie denkt, sie wäre nicht gut genug. Darin sieht man allerdings auch wieder, wie wenig Selbstwertgefühl sie hat. Im Laufe des Buches entwickelt sie sich stark weiter und es war toll das mitzuerleben.

Die Beziehungen zwischen den einzelnen Charakteren spielen eine große Rolle. Die Schwesterbeziehung und die Entfremdung, die Vaterbeziehung, eine schwierige Beziehung zur Mutter, der erste richtige Freund und so weiter. Cath erlebt in dieser Geschichte einiges und ich habe sie sehr gerne auf ihrem Weg begleitet.

Zwischendurch gibt es Ausschnitte aus Caths Fanfiction-Geschichte beziehungsweise aus dem Original, an dem Cath sich orientiert. Ich fand es einerseits sehr interessant von den Charakteren Simon und Baz zu lesen und dieser Geschichte, die stark an eine bekannte Geschichte über einen berühmten Zauberer erinnert, allerdings waren die Ausschnitte sehr verstreut und zerstückelt, sodass der Überblick über die Geschichte leider nicht so recht erfolgte. Trotzdem sind mir Simon und gerade Baz so sympathisch geworden, dass ich auch Carry on bzw. das gerade auf Deutsch erschienene Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow, das von den beiden handelt, wohl auch lesen werde.

Am Ende hätte ich mir eine schnellere Entwicklung erhofft. Das, was zuvor ein großes Problem war, wird sehr schnell abgehandelt.

Ich habe das Buch auf Englisch gelesen und kann es nur empfehlen, weil es leicht zu verstehen ist.

Starke Charaktere, eine interessante Geschichte und die Liebe zu Fanfiction, das alles vereint dieses Buch und erzählt dabei über das Erwachsenwerden und über die Suche nach sich selbst. Ich kann die Geschichte auch für diejenigen empfehlen, die beginnen wollen Englisch zu lesen, denn die Geschichte ist sehr gut verständlich.

Kommentare:

  1. Grüße,

    die Idee mit diesen beiden Büchern die ja doch irgendwie lose zusammenhängen aht mich auch dazu angehalten gleich beide Bände zu kaufen ♥ Mit welchem ich anfange weiß ich noch nicht, neige nach deiner Rezi aber eher zu Fangirl :) Denn du hast mir gerade den Mund richtig wässrig gemacht ^^

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ruby, :)
      das freut mich sehr. :) Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß beim Lesen. :)
      In welcher Reihenfolge man sie lesen sollte, finde ich auch schwer zu sagen, aber ich bin ganz froh, dass ich Simon und Baz jetzt schon kenne. Ihre Geschichte möchte ich auf jeden Fall kennen lernen. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  2. Huhu Marina,
    eine wirklich schöne Rezension!
    Ich habe das Buch vor Kurzem ebenfalls auf englisch gelesen und ich liebe es.
    Ich habe kein bisschen an dem Buch auszusetzen, aber ich verstehe, was du damit meinst, dass sich die Geschichte am Ende sehr schnell auflöst.
    Fangirl ist gehört definitiv zu meinen bisherigen Jahreshighlights und zu meinen Lieblingsbüchern.
    Carry On möchte ich auch demnächst lesen.
    Rainbow Rowell ist einfach so eine tolle Autorin! *O*

    LG
    Sofia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sofia, :)
      vielen Dank! :)
      Auf Englisch war es auch wirklich leicht verständlich. :) Ich bin nur noch am Überlegen, ob ich "Carry on" auch auf Englisch oder doch lieber auf Deutsch lesen werde. Ich bin auf jeden Fall gespannt, was du zu dem Buch sagen wirst. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
  3. Hey Marina =)

    ich habe Fangirl auch auf Englisch gelesen und kann dir zustimmen. Es ist wirklich sehr leicht verständlich. Das Buch hat mich wirklich gut unterhalten können und ich fand das Tempo sehr angemessen.

    Ich hatte vorher schon "Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow" gelesen und war darüber sehr froh. So hab ich die Fanfiction-Einschübe in Fangirl viel besser einordnen können. Was mir dann natürlich gefehlt hat, war die Neugier, denn ich kannte ja Figuren und Geschichte schon.
    Baz ist mein absoluter Lieblingscharakter der Geschichte und auch wenn ich einiges zu meckern hatte, würde ich beide Bücher empfehlen.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen