Freitag, 28. Juli 2017

Heart. Beat. Love. - James Patterson & Emily Raymond




Ein sommerlicher Roadtrip durch die USA.

Verlag: DTV
Seitenanzahl: 317
Ausgabe (Preis): Hardcover (10,00 €); E-Book (7,99 €)
Originaltitel: First Love
Einzelband
Buch kaufen?


Scheinbar aus heiterem Himmel schlägt Axi ihrem besten Freund Robinson einen Trip quer durch die USA vor. Robinson macht mit und verwandelt die Reise in ein verwegenes Abenteuer: Statt mit dem Greyhoundbus düsen die beiden auf einer geklauten Harley los. Sie übernachten unter freiem Himmel und schwimmen in Privatpools – und immer wieder fragt sich Axi, wann aus ihrer Freundschaft endlich mehr wird. Doch eines Morgens holt sie das Schicksal ein und es wird ihnen klar, dass sie sich vom ersten Augenblick geliebt haben und jeden einzelnen Moment des Glücks, der ihnen bleibt, auskosten wollen... 

In diesem Buch erwartet den Leser ein Roadtrip quer durch die USA. Ich liebe Bücher über Roadtrips und so war es klar, dass ich das Buch lesen wollte.

Der Roadtrip geht auch sehr schnell los. Alexandra, die oft nur Axi genannt wird, und Robinson starten einen Roadtrip, ohne dass der Leser anfangs erfährt, was der Hintergrund ihrer Reise ist. Das Ganze wirkt eher wie eine Flucht statt wie ein gut geplanter Roadtrip.

Die einzelnen Stationen sind in einer Karte im Buchdeckel aufgeführt, was ich sehr gut finde, weil man auf diese Weise leicht den Roadtrip nachverfolgen kann. Im Buch werden einige dieser Stationen sehr schnell abgeklappert. Teilweise wirkte es auf mich etwas zu schnell. Andere Stationen fand ich aber sehr schön.

Axi ist ein Mädchen, das immer alle Regeln befolgt hat, daher wirkt es am Anfang kurios, dass sie auf einen Roadtrip geht, von dem keiner weiß, auch wenn sie alles geplant hat. Sie wird von Robinson auch öfter Braves Mädchen genannt, was ihr Wesen noch unterstreicht. Doch Axi findet Gefallen daran, die Regeln zu brechen.

Robinson ist ein charmanter Junge, der es schafft jeden, den er will, um den kleinen Finger zu wickeln. Außerdem wird er von Axi oft als sehr gut aussehend beschrieben.

In dem Buch finden sich viele Bilder, die die Geschichte unterstützen. Teilweise nehmen sie eine ganze Seite ein, sodass ich das Buch an einem Nachmittag durchgelesen habe.

Empfehlen kann ich das Buch für einen entspannten Nachmittag in der Sonne. Es beinhaltet eine tolle Liebesgeschichte, eine schöne Reise durch die USA und Bilder zur Veranschaulichung.

Dienstag, 25. Juli 2017

28. Gemütliches Lese-Miteinander: Urlaub (Update-Post)

Hallihallo!

Heute findet bei Livia von Samtpfoten mit Krallen ein gemütliches Lese-Miteinander mit dem Thema Urlaub statt, das heißt, die Fragen drehen sich rund um das Thema. Gelesen werden können aber Bücher aller Genres. Beginn ist um 18.00 Uhr. Zu Livias Beitrag und der Anmeldung kommt ihr *hier*.  :)


Ich werde voraussichtlich etwas später einsteigen, dann aber mit einem meiner drei begonnen Bücher mitlesen.

Nach Sport, einer erfrischenden Dusche und einem Abendessen bin ich nun dabei und beantworte die ersten Fragen, bevor ich eine erste Runde drehe.

1. Welches Buch liest du heute und auf welcher Seite startest du?
2. Wo liest du heute Abend? Zeigst du uns vielleicht deinen Leseplatz?
3. Hast du dir schon ein leckeres Abendessen zubereitet, oder snackst du nachher noch etwas?

1. Ich werde heute ein wenig abwechseln zwischen Sixteen Moons Eine unsterbliche Liebe von Karmi Garcia und Margaret Stohl und Hex von Kai Meyer.

An Sixteen Moons lese ich jetzt schon eine ganze Weile und bin trotzdem erst auf Seite 217 von 539. Die Schrift ist aber auch sehr klein. Mit diesem Buch werde ich nachher gleich auch beginnen.

Bei Hex bin ich auf Seite 111.

2. Ich lese wie immer in meinem Bett.

3. Ich habe wie oben bereits erwähnt schon zu Abend gegessen, nämlich einen Salat. Vielleicht werde ich mir später noch ein paar Smarties gönnen.


4. Was für ein Typ "Urlaubsleser" bist du? Packst du dir einen eReader mit ein, schleppst du Bücher im Reisegepäck mit, kaufst du sie vor Ort oder kommst du vor lauter Action gar nicht so sehr zum lesen, wenn du wegfährst?

Ich bin vermutlich eine Mischung aus Action und E-Reader/ein Buch. Ich nehme mir immer ein Buch mit, wenn ich in Urlaub fahre, allerdings nur ein einziges. Meinen E-Reader werde ich bei meinem nächsten Urlaub auf jeden Fall auch mitnehmen, einfach für den Notfall. Aber bisher war es immer so, dass ich vor lauter Action gar nicht zum Lesen gekommen bin.😃 Deshalb auch nur ein einziges Buch.😃

5. Nach welchen Kriterien wählst du deine Urlaubslektüre aus? Achtest du beispielsweise darauf, dass dein Buch irgendwie zum Urlaubsort passt?

Zum Urlaubsort muss mein Buch nicht unbedingt passen. Ich nehme bevorzugt Taschenbücher mit. Wenn ich Lust darauf habe, kann es aber auch ein Hardcover sein.😃 Es muss einfach zu meiner Stimmung passen und am besten ein lockerleichtes Buch sein, damit ich nach einem anstrengenden, erlebnisreichen Tag entspannen kann. :)


Ich bin in der letzten Stunde tatsächlich zum Lesen gekommen und habe in Sixteen Moons 57 Seiten geschafft. Auch in der nächsten werde ich weiterhin in dem Buch lesen und dann vermutlich zu Hex wechseln.

Aber erst einmal die Frage zu 21 Uhr:

6. Gibt es ein Buch, das deiner Meinung nach die perfekte Urlaubslektüre ist? Und wenn ja, welches und warum?

Für mich sind sommerliche Geschichten oder Liebesgeschichten die perfekte Urlaubslektüre.

Wenn man etwas mehr zu lesen haben möchte, könnte ich mir gut Amy on the Summer Road vorstellen. Oder aber auch in Richtung Roadtrip Kirschkernküsse. Beide Bücher fand ich wirklich toll.

Außerdem fallen mir da noch die früheren Bücher von Sophie Kinsella ein, nämlich Göttin in Gummistiefeln, Sag's nicht weiter Liebling, Kennen wir uns nicht? und Charleston Girl. Alle vier sind so unterhaltsame und lockere Bücher, die ich auch gerne noch mal lesen könnte.



Nun ist es schon 22 Uhr und die letzte Frage vor dem Fazit lautet:

7. Was gehört neben Urlaublektüre, den wichtigsten Hygieneartikeln und deinem Fotoapparat auf jeden Fall noch mit ins Gepäck?

Ich würde sagen meine Kopfhörer. Ich höre gerade auf langen Fahrten gerne Musik und da brauche ich natürlich meine Kopfhörer. :)


Nun ist es nach 23 Uhr und die Lesenacht ist schon wieder vorbei.

Weil ich etwas später eingestiegen bin, habe ich nicht ganz so viel geschafft, aber immerhin 75 Seiten in Sixteen Moons. In Hex habe ich nur sehr kurz reingelesen. Da werde ich jetzt gleich aber noch etwas weiterlesen, dann allerdings ohne weiteres Update.

Ich danke auf jeden Fall Livia für die schöne Lesenacht und an alle, die so liebe Kommentare bei mir hinterlassen haben.

Gute Nacht!

Montag, 24. Juli 2017

Ewiglich die Sehnsucht - Brodi Ashton




Entdecke das Ewigseits und erlebe die Folgen.

Verlag: Oetinger
Seitenanzahl: 380
Ausgabe (Preis): Hardcover (17,95 €); Taschenbuch (9,99 €); E-Book (8,99 €)
Originaltitel: Everneath
Reihe: 1 von 3



Wenn die Unsterblichen das größte Opfer verlangen...

Jack ist Nikkis große Liebe. Eine Liebe, die sie durch die Finsternis der Unterwelt getragen hat. Endlich, nach hundert Jahren der Sehnsucht, kehrt Nikki zurück. Doch ihr bleibt nur ein halbes Jahr … Ihre Freunde und ihr Vater glauben, dass sie einfach abgehauen war, doch in Wirklichkeit hat der Rockmusiker Cole sie mit in die Unterwelt genommen. Cole ist ein Unsterblicher, der sich von den Gefühlen der Menschen ernährt. Nur Nikkis Liebe zu Jack hat sie davor bewahrt zu sterben und ihr ermöglicht, auf die Erde zurückzukehren. Cole, mit dem sie ein seltsam enges Band verbindet, bedrängt sie, mit ihm gemeinsam in der Unterwelt zu herrschen. Doch Jack, der Nikki niemals wieder verlieren möchte, riskiert alles für sie …

Zu Beginn brauchte ich eine Weile, um alles zu verstehen, denn die Geschichte startet nicht, bevor die Protagonistin dem geheimnisvollen Fremden begegnet und herausfindet, wer bzw. was er ist, sondern weit danach, als sie sich schon auf ihn eingelassen hat und mit den Folgen zu leben hat. Das gefiel mir sehr gut, weil es nicht das typische Kennenlernen war, sondern schon weit darüber hinausging.

Die Vorgeschichte wird dem Leser in Form von Rückblicken erzählt. So schlüsselt sich das Ganze immer weiter auf und die Lage spitzt sich zu, bis endlich die Frage beantwortet ist, warum Nikki mit Cole ins Ewigseits gegangen ist.

Anfangs wusste ich nicht, was ich von Nikki halten soll. Sie wirkt sehr unnahbar und handelt irrational. Im Laufe des Buches konnte ich sie besser verstehen, auch wenn ich ihre Entscheidungen gerade am Ende nicht immer verstanden habe.

Cole ist einfach cool. Er ist ein bisschen der Bad Boy dieser Geschichte und ich habe eine Schwäche für Bad Boys. Er ist Gitarrist und der Übernatürliche in dem Buch, der sich von den Gefühlen der Menschen ernährt.

Jack spielt eine sehr wichtige Rolle. Er hat eine enge Verbindung zu Nikki und war mir auch sehr sympathisch. Er ist ein liebevoller Bruder, ein toller Freund und ein gefühlvoller Mensch.

Was mir etwas gefehlt hat, ist die Beziehung von Nikki zu ihrem Vater und ihrem Bruder, ihrer Familie. Ich weiß nicht, ob darauf in einem Nebensatz mal eingegangen wurde, aber der Vater hat sie nicht gefragt, wo sie die letzte Zeit gewesen ist. Er geht wohl davon aus, dass Drogen der Grund waren und sie abgehauen ist, aber man versucht doch mit demjenigen zu sprechen und herauszufinden, wo sie die ganze Zeit gewesen ist. Statt, dass er sie das fragt und sich freut, dass sie wieder da ist, fängt er an, ihr zu sagen, was er von ihr erwartet: Dass sie regelmäßig zur Schule geht und dafür lernt und dass sie Sozialdienststunden absolviert. Eine Therapie aufgrund der Drogen hätte ich sinnvoller gefunden. Keine Gefühle in dieser Richtung.

Auch mit ihrem Bruder gibt es nur eine Szene, in der sie sich mit ihm unterhält und Zeit mit ihm verbringt. Es scheint, als hätte sie nur eine enge Verbindung zu Jack, was ich ohne Begründung dann doch nicht so ganz verstanden habe und schade fand, weil in die emotionale Richtung mehr möglich gewesen wäre.

Das Ende ist abgeschlossen, bietet aber schon Möglichkeiten für weitere interessante Handlungsstränge in den Folgebänden.

Empfehlen kann ich das Buch für diejenigen, die einen guten Fantasyroman suchen, der andere als die gewohnten Fantasywesen behandelt.

Samstag, 22. Juli 2017

Kai Meyer, Cecelia Ahern und viele mehr | Neuerscheinungen August 2017

Hallihallo! 

Es ist Zeit einen Blick in den August zu werfen. Wahnsinn, wie viele neue Bücher erscheinen.

Schreibt mir gerne eure Must-haves und Bücher, die euch von den vorgestellten interessieren, in die Kommentare. Habe ich euer Must-have vergessen?

Mit einem Klick auf die Titel könnt ihr euch den genauen Inhalt durchlesen, falls euch ein Buch näher interessiert. :)

Damit wünsche ich euch viel Spaß beim Stöbern. :)




Die Spur der Bücher von Kai Meyer, 24. August: Das Buch ist ein Prequel zu Die Seiten der Welt und spielt im viktorianischen London. Ich habe die Bücher geliebt und freue mich daher, dass es noch weitere Bücher dieser Reihe geben wird.




So klingt dein Herz von Cecelia Ahern, 24. August: Cecelia Ahern schreibt wunderschöne, magische Geschichten und so bin ich auch gespannt auf ihr neuestes Werk. Weil meine Schwester absolute Cecelia Ahern-Liebhaberin ist, werde ich auch die Möglichkeit haben das Buch zu lesen.

Aquila von Ursula Poznanski, 14. August: Die Bücher, die ich bisher von Ursula Poznanski gelesen habe, waren durchweg spannend und auch dieses Buch klingt sehr interessant.


Die Abenteuer des Apollo Das verborgene Orakel von Rick Riordan, 31. August: Von Rick Riordan habe ich bisher nur die Percy Jackson-Reihe gelesen, die ich super fand. Ansonsten komme ich aber absolut nicht hinterher.😃 Dieses Buch ist ein erster Band und entführt erneut in die Welt von Camp Half-Blood. Auch mit Percy Jackson soll es hier ein Wiedersehen geben.

Beware that Girl Sie weiß alles über dich von Teresa Toten, 24. August: Dieses Buch wird empfohlen für Leser von Gone Girl und Solange wir lügen und klingt nach einer spannenden Geschichte.


Der Mitreiser und die Überfliegerin von Mira Valentin, 25. August: In diesem Buch geht es um Magie und einen Zirkus. Das Cover gefällt mir auf jeden Fall und es passt auch zur Thematik.

Die Legende von Shikanoko Herrscher der acht Inseln von Lian Hearn, 24. August: Den ersten Band ihrer Otori-Reihe habe ich auf dem SuB. Nun erscheint eine neue Reihe der Autorin, die sehr interessant und magisch klingt.


Piper Perish von Kayla Cagan, 24. August: Das Cover gefällt mir sehr gut und auch die Geschichte klingt interessant über das Verwirklichen von Träumen und das Auskosten des Lebens.

New York zu verschenken von Anna Pfeffer, 28. August: Das klingt nach einer lustigen, wenn auch unrealistischen Geschichte. Anton möchte seine Freundin Olivia mit einem Flug überraschen, doch dann trennt sie sich von ihm und er muss für das Ticket, das auf ihren Namen gebucht ist, eine neue Olivia finden.

The Last True Lovestory von Brendan Kiely, 25. August: In diesem Buch geht es um eine Art Roadtrip, eine Reise des Protagonisten und seines Großvaters, um den Wunsch seines Großvaters zu erfüllen.


Beautiful Liars Verbotene Gefühle von Katharine McGee, 27. August: Ein bisschen erinnert mich das Buch an die Serie Pretty Little Liars, wahrscheinlich nicht zuletzt wegen des Titels. Es spielt in New York 2118 und um ein gefährliches Netz aus Lügen.

Tochter der Flut von Jake Halpern, 27. August: In diesem Buch geht es um eine Insel, auf der es in der Nacht gefährlich wird, sodass die Bewohner fliehen müssen. Doch die Protagonistin und ihr Freund verpassen die Abfahrt der rettenden Boote.

Die Perfekten von Caroline Brinkmann, 25. August: In diesem Buch geht es um eine Teilung der Gesellschaft: Die mit den perfekten Genen, die Gesegnete genannt werden, stehen jenen gegenüber, die keine perfekten Gene haben, den Ghosts.




No return 2 Versteckte Liebe von Jennifer Wolf, 03. August: Im Juni ist der erste Band erschienen, nun erscheint der zweite. Ich habe den ersten noch nicht gelesen, aber die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen: Es geht um eine Boyband und einer verliebt sich in seinen Bandkollegen. Mit dem zweiten Band erscheint auch schon der Abschluss der Dilogie.

Sublevel 1: Zwischen Liebe & Leid von Sandra Hörger, 03. August: Diese Geschichte spielt in einem Raumschiff, was in letzter Zeit ja sehr populär ist.

Dicionum von Vivien Summer, 03. August: Mit diesem Buch erhält man alle drei Bände der Reihe als E-Box. Darin hat die Protagonistin die Aufgabe, die Menschheit von allen Übeln der Welt zu befreien.


Sternenmeer und Mondfunken von Tanja Voosen, 03. August: Beide Bände erscheinen am selben Tag, erzählen aber ganz unabhängige Liebesgeschichten, die in sich abgeschlossen sind. Zusammen sehen sie aber echt schön aus, finde ich.


Ein Jahr zum Leben und Ein Jahr voller Leben von Emilia Fuchs, 03. August: Auch hier erscheinen beide Bände am selben Tag, sind aber unabhängig voneinander. Das erste handelt von einer Liste und einer Reise nach Frankreich, das zweite davon, dass die Protagonistin es wagt ein Studium in Schweden zu beginnen.


Königsblau von Julia Zieschang, 25. August: Bei diesem Buch handelt es sich um eine Märchenadaption zu König Blaubart.

Mystic Highlands Druidenblut von Raywen White, 25. August: In diesem Buch geht es um Schottland und ein dunkles Familiengeheimnis.

Donnerstag, 20. Juli 2017

Mein SuB kommt zu Wort #11

Diese Aktion wurde von Anna von AnnasBuecherStapel ins Leben gerufen. An jedem 20. eines Monats wird der SuB (Stapel ungelesener Bücher) sich zu Wort melden (später ist es allerdings auch noch möglich). Mal sehen, was er so Interessantes zu sagen hat. ;) Für diesen Monat gibt es bei Anna den Beitrag hier.


Bevor ich zu den Fragen komme: Ich habe endlich einen Namen! Marina hat ihre Schwester um Rat gefragt und jetzt habe ich endlich einen Namen: Leo. *_* Ich bin nicht nur noch Marinas SuB, sondern Leo. :) Der Name kommt übrigens von Marinas Leidenschaft für (Raub-)Katzen und weil es zu den Pfoten hier passt und sich  - zumindest auf den ersten Blick - nur eine Raubkatze für einen tollen Namen eignet, heiße ich nun so. :)

So. Und nun kommen wir zur ersten Frage:

1. Wie groß/dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

Aktuell bin ich 68 Bücher und E-Books groß. :)

Damit bin ich kleiner als beim letzten Mal. Okay. Am Ende des letzten Monats war ich 70 Bücher groß und jetzt 68, das heißt, es sind nicht so viele verschwunden, aber Marina liest im Moment noch an zwei Büchern, das heißt, ich werde weiter schrumpfen.

Übrigens liest Marina gerade ein paar SuB-Senioren, die sie SuB-Leichen nennt. Also wirklich, die leben noch!

Marina: Ja, aber sie sind schon so alt.

Ja, alt, aber nicht tot! Außerdem hast du sie drei Jahre hier herumliegen lassen. Leichen, pft! Senioren ist doch viel schöner!

Was ich damit sagen wollte: Die SuB-Senioren verschwinden und freuen sich, dass sie gelesen werden.

2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze!

Okay, und auch ich freue mich, dass die Senioren gelesen werden. Wirklich. Aber damit kommt auch ein Problem daher: Marina kauft keine neuen Bücher, weil sie die ja im Moment nicht lesen würde. Und deshalb kann ich dieses mal nur zwei Neulinge hier vorstellen, von denen eines im letzten Monat hier hergekommen ist! *traurig die Seiten hängen lass*

Marina: Seiten hoch - oder wie auch immer man das bei dir nennt - bald kommen Bücher heraus, die hier einziehen müssen!

Kleiner Trost, aber immerhin. Nun gut. Die beiden wollen sich aber jetzt gerne vorstellen:


Stell dir vor, dass ich dich liebe: Ich möchte euch eine Liebesgeschichte erzählen, aber nicht irgendeine, denn es geht um einen gesichtsblinden Jungen, der mit allerlei Tricks sein Leben meistert und seine coole Fassade aufrechterhalten will, und ein Mädchen, das für alle unperfekt zu sein scheint und als einzige hinter diese Fassade blickt.

Cowboyküsse: Ich möchte euch eine Geschichte erzählen, die sich bestens für den Sommer eignet, denn meine Geschichte spielt in der Wüste Arizonas. Und es kommen auch Cowboys darin vor. ;)

3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Zuletzt verlassen hat mich dieses Buch:


Marina: Dieses Buch war eine meiner SuB-Leichen aus 2014...

Moment! SuB-Senioren! Lass mich das machen. Das Buch hat ihr gut gefallen. Und vielleicht kann ich auch bald Teil 2 und 3 begrüßen, wenn die sich noch irgendwo blicken lassen.

Marina: Ja! Ich freue mich aber erst mal, eine SuB-Lei- *Seitenraschel* einen SuB-Senior befreit zu haben.

Danke!

Eine Rezension gibt es noch nicht, aber die sollte noch folgen, denke ich.

4. Lieber SuB, vor einem Jahr fragte ich nach deinen 3 ältesten SuB-Leichen: Sind sie immer noch ungelesen oder haben sie es mittlerweile in die Reihe der Gelesenen geschafft? Und an alle, die damals noch nicht dabei waren: Welche sind eure 3 ältesten SuB-Bücher?

Na, die Frage ist heute ja überaus passend.😃

Da musste ich doch direkt mal schauen, ob ich da mitgemacht habe. Und es war tatsächlich das erste Mal, das ich bei dieser tollen Aktion für uns SuB mitgemacht habe, als die Frage nach den SuB-Senioren gestellt wurde.

Das waren die drei Bücher, die ich bei der Frage erwähnt habe:


Und wie es oben schon ersichtlich wurde: Marina liest endlich ihre SuB-Senioren. Sie hat ihre ältesten Bücher in einem Post aufgelistet, 14 aus 2014 und liest sie nun nach und nach. Dort wäre auch auf den zweiten Teil dieser Frage geantwortet, denn das sind die 14 ältesten Bücher hier.

Um zum ersten Teil der Frage zu kommen:
Das Buch Emerald hat Marina inzwischen gelesen und es hat ihr gefallen. *Hier* geht es zu ihrer Meinung. Das Buch Rubyn liegt bereits auf dem Nachttisch, wird also hoffentlich bald hinterher geschoben. Und Fangirl liest sie gerade.

Endlich! Sie sind inzwischen schon drei Jahre hier und Marina hat endlich auch eingesehen, dass das zu lang ist. Ich kann also verkünden: Die Bücher sind noch nicht alle unter den Gelesenen, aber auf dem besten Weg dahin.ツ