Freitag, 3. Februar 2017

Kalte Nächte, warme Herzen - Sarina Bowen

Entdeckt mit authentischen Charakteren eine Geschichte mit erotischen und tragischen Elementen.
 Verlag: /
Seitenzahl: 214
Ausgabe (Preis): E-Book (Einstiegspreis: 0,99 €) Kaufen?
Originaltitel: Coming in from the Cold
Reihe: Band 1


Ski Champion Dane „Danger“ Hollister geht keine Beziehungen ein, seine Gründe dafür hält er allerdings geheim. Der Fluch, den er von seiner Mutter geerbt hat, wird ihn irgendwann alles kosten: Seinen Platz im olympischen Ski Team, seine Sponsoren und seine Fähigkeit, in Höchstgeschwindigkeit einen Berg runter zu rasen.


Country Girl wider Willen, Willow Reade, trifft Dane durch puren Zufall. Ihr ins Schleudern geratener Pick-up Truck drängt ihn während eines Schneesturms von der Straße. Während sie gemeinsam über Nacht in seinem Jeep gestrandet sind, kommen sich die beiden einsamsten Menschen in Vermont näher, als sie gedacht hätten.


Und doch kann keiner von beiden absehen, wie sehr ihr kleines Zusammentreffen nicht nur Danes erschreckendes Geheimnis gefährdet, sondern auch Willows vorläufigen Frieden, den sie mit sich und ihren Entscheidungen geschlossen hat. Nur gegenseitiges Vertrauen und Verstehen kann ihren Schmerz beenden und ihnen eine hart erkämpfte Chance auf Liebe bringen.

Zunächst einmal möchte ich sagen, dass mir die Aufmachung gut gefällt. Das Cover ist zwar nicht so ganz meins, aber mit dem Paar passt es gut zur Geschichte und auch die gezeichneten kleinen Skifahrer zu Beginn eines jeden Kapitels passen sehr gut zur Story und sind ein kleines, liebevoll verspieltes Detail, das mir gefallen hat.

Das Buch startet direkt mit einem Schneesturm, in dem Willow und Dane mit ihren Autos geraten und stecken bleiben. In Danes Auto lernen sie sich kennen und kommen sich schnell näher.
Mir haben die Annäherungen der beiden sehr gut gefallen. Ihre Neckereien und Gespräche haben mich zum Schmunzeln und mir die Charaktere näher gebracht.

In diesem Buch gibt es auch die ein oder andere genau beschriebene erotische Szene. Diese tauchen immer mal wieder auf, aber sie nehmen nicht Überhand, was ich gut finde, weil so noch genügend Platz für die Story bleibt.

Schade fand ich nur, dass auf Willows Seite sehr schnell das Wort „verknallt“ fiel. Die Charaktere sind schon etwas älter, nämlich Ende 20, weshalb ich das fehl am Platze fand.

Die Charaktere wirken ansonsten aber sehr lebensnah und authentisch, haben mit Problemen zu kämpfen und schon einiges in ihrem Leben erlebt. Willow ist eine starke Persönlichkeit. Sie versucht, das Beste aus der Situation zu machen und wirkt trotz dessen, dass nicht alles glatt läuft in ihrem Leben, unabhängig und stark. Dane ist sehr in sich gekehrt und wirkt daher auch oft hart und unnachgiebig. Allerdings hat er seine Gründe, die ich auch gut nachvollziehen konnte.

Einige Wenden in dem Buch waren für mich leider vorhersehbar, allerdings habe ich mit Spannung die Reaktionen der Charaktere verfolgt.

Der Schreibstil hat mit ebenfalls gut gefallen. Die Geschichte lässt sich leicht lesen.

In diesem Buch erwarten einen neben dunklen Geheimnissen und Tragödien auch prickelnde Erotik und sympathische, lebensnahe Charaktere. Eine interessante Mischung, die mich überzeugen konnte.


Vielen Dank an den Übersetzer, Michael Drecker, für das Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Also ich kann auch mit Ende 20 noch verknallt sein. :D Jetzt fühle mich sehr alt. xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, klar, so war das auch gar nicht gemeint. :D Nur sprach sie gleich von verknallt, obwohl sie ihn gerade erst kennen gelernt hat und nur ein einziges gutes Gespräch mit ihm geführt hat.^^ Das ging mir doch etwas zu schnell. ;)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen