Samstag, 12. April 2014

Fantasy-Lesenacht die Sechste (Update-Post)

Heute startet um 21.30 Uhr die sechste Fantasy-Lesenacht von Ines und es wird gelesen, bis Meerjungfrauen ertrinken (die armen Meerjungfrauen ;( :D ). Ich bin das erste Mal dabei und bin sehr gespannt.
Hier werde ich regelmäßig die Updates posten. :)
Und hier gibt es den Update-Post mit Informationen.

 
 
21:30
Was für ein Buch ist es, und wieso wirst du es lesen? Kennst du noch andere Bücher des Autors oder der Autorin, und wenn ja: wie fandest du sie?
 
Es ist soweit. :) Die Lesenacht beginnt. Ich werde mit meinem aktuellen Buch fortfahren: Das verbotene Eden Logan und Gwen, das ja aus dem dystopischen Genre stammt. Wenn ich das zu Ende lesen kann, werde ich mit Phantasmen von Kai Meyer weiter machen. :) Mal sehen, wie viel ich schaffe.
Bei Das verbotene Eden Logan und Gwen starte ich auf Seite 311. Von Thomas Thiemeyers anderen Büchern kenne ich bisher nur den ersten Teil: Das verbotene Eden David und Juna und dem Buch habe ich drei Sterne gegeben. Es war durchaus okay, aber nicht herausragend. Trotzdem hat es mich zum Weiterlesen animiert. :)
 
22:20
Wenn du ganz plötzlich in einer riesigen Bibliothek stehen würdest, mehrere Etagen, Keller, Tausende Regale voller Bücher, ganz alleine wärst und unbegrenzt Zeit hast um dort zu verweilen und Arbeit, Schule etc nicht mehr existiert in diesem Moment - in welche Abteilung gehst du zuerst? Wonach hältst du Ausschau? Womit würdest du beginnen - mit welchen Büchern würdest du beginnen? Wo würdest du dich niederlassen und lesen? Auf dem Boden? In einer Nische? Am Fenster? Stell dir vor was du willst :)
 
Ich würde in so einer tollen Bibliothek sehr lange stöbern können. Zuerst würde ich in die Jugendbuch-Abteilung gehen. Da könnte ich mich schon mal stundenlang aufhalten. Ich würde wohl erst die bekannteren Büchern bemerken, die ich unbedingt noch lesen möchte. Aber nach und nach würde ich auch zu den unbekannteren greifen. Schließlich habe ich unbegrenzt Zeit. ;) Danach kämen die Fantasy-Bücher und auch den Chick-Lits würde ich einen Besuch abstatten. :) Die Cover würden mich zuerst ansprechen. Wunderschöne, freundliche Cover. Am besten aber kein Mädchengesicht. :D Ich würde irgendwelche Geschichten über Magie, Hexen, Geister oder Engel wählen, später vielleicht etwas Trauriges, Schönes, aber dann auch wieder Spannendes. Und dann würde ich mich in einen Sessel setzen oder in ein Bett legen, neben dem ein Tisch mit einem Getränk steht (Wasser würde mir da schon reichen. :D Aber gegen Kakao wäre auch nichts einzuwenden), und dann würde ich mich in die Welt fallen lassen, die mir das Buch bietet. :)

23:10
Wenn du an genau dieser Stelle jetzt den Platz deines Protagonisten einnehmen könntest, wie würdest du handeln? Und: Würdest du handeln wie er? Was würdest du anders machen? Kannst du dich mit ihm identifizieren? Ist er dir sympathisch?
 
Die Frage ist echt schwierig. Ich bin jetzt ziemlich am Ende meines Buches angelangt und natürlich wird die Situation heikel. Ich glaube, es würde mir schwer fallen, mich genauso zu verhalten wie er (ich gehe jetzt mal von Logan aus ;) ), weil es doch eine große Menge Mut erfordert, das zu tun, was er macht. Aber ich würde auch wissen, dass es notwendig ist, um das zu bekommen, was ich möchte. Deshalb würde ich es wohl doch so wie er machen, vor allem, weil er genau weiß, was er tut und sich nicht einfach so hineinstürzt.
Logan ist mir sehr sympathisch. Er weiß, was richtig ist, und kämpft für seine Ziele. Und er ist ein lieber Kerl, mit dem man sich gut unterhalten kann, denke ich. :)
 
00:00
Schlage das Buch zu, schlage es an irgendeiner Stelle auf und lese die Seite und schreibe ein Zitat heraus.
 
"Die Münze war verziert mit den Symbolen der Heilgöttin Sulis - Wasser und Schlange -, beide umkränzt von Mistelzweigen. Die Heilerin trat vor und hängte Gwen das Ehrenabzeichen um den Hals." (Das verbotene Eden Logan und Gwen, Seite 128)
 
Ich habe jetzt das Buch beendet und werde mich dem Buch Phantasmen von Kai Meyer widmen. :)
 
0:50
Von den fast-immer-Teilnehmern meiner Lesenächte missbilligt, und doch muss die Tradition gewahrt werden. Lesenacht-Neulinge, fürchtet euch, denn jetzt wird Gedichtet!
Schreibe ein Gedicht über dein derzeitiges Buch, mit mindestens 4 Sätzen. Und: Es muss sich reimen!
 
Oh Mann. :D Mal sehen...
 
Das Thema meines Buches ist "Geist",
worüber ich fast noch gar nichts weiß.
Die Geister erstrahlen in einem hellen Weiß,
doch ihr Erscheinen hat einen hohen Preis.
Die Spannung steigt, jetzt wird es heiß.
Die Geister kommen, nun sei ganz leis'.
 
:D Was Besseres fällt mir leider nicht ein. ;)
 
1:40
Welches Lied passt zu genau dieser Situation? Und was hörst du generell gerne für Musik? Hörst du beim lesen?
 
Ich würde sagen, auf jeden Fall etwas Ruhiges, unterschwellig Bedrohliches, aber irgendwie fällt mir kein spezielles Lied ein.
Ich höre Pop/Rock, würde ich sagen, auch ein wenig Hip-Hop.
Beim Lesen höre ich normalerweise keine Musik. Früher habe ich das gemacht. Da hat es mich nicht gestört. Wenn ich Musik beim Lesen höre, dann nur Instrumental oder in anderen Sprachen, sodass ich beim beiläufigen Hinhören nicht verstehe, was gesungen wird. Bei deutschen Liedern fällt es mir schwer, mich dann noch auf mein Buch zu konzentrieren.
 
2:30
Wie gefällt dir das Buch bist jetzt? Was magst du nicht? Wenn du bis zu diesem Punkt im Buch eine Bewertung abgeben müsstest, was würdest du sagen? (bis zu 5 Sterne möglich)
 
Bisher gefällt mir das Buch sehr gut. Ich bin inzwischen auf Seite 99 und es ist schon sehr spannend und interessant.
Mir gefallen die vielschichtigen Charaktere, die ruhige, bedrohliche Atmosphäre und das Thema "Geist".
Bisher kann ich noch nichts benennen, was mir gar nicht gefällt, deshalb würde ich dem Buch fünf Sterne geben.
 
3:30
Wie hat dir das Buch gefallen? Wirst du, wenn es sie gibt, die Fortsetzungen lesen?
 
Mir hat das Buch, wie oben bereits erwähnt, sehr gut gefallen. :) Und es gefällt mir immer noch sehr. Von Phantasmen gibt es, soweit ich weiß, keine Fortsetzung.
Noch mal auf das erste Buch bezogen, das ich gelesen habe: Das verbotene Eden hat mir auch gut gefallen. Letztendlich werde ich dem Buch wohl vier Sterne geben. Und die Fortsetzung, also den dritten Band, werde ich auch auf jeden Fall lesen.
 
So, das war die letzte Frage, und ich werde mich jetzt verabschieden und ins Bett gehen. :) Insgesamt habe ich ungefähr 266 Seiten gelesen, wenn ich noch richtig rechnen kann zu dieser späten Stunde. :D
Ich wünsche eine gute Nacht und das Fazit: Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht. :)

Kommentare:

  1. Ich habe die Reihe auch gelesen und fand wie du den ersten Band "'David und Juna" nicht ganz so klasse, aber die Reihe steigert sich mit dem zweiten Band merklich und auch der dritte ist echt gut! Weiterlesen lohnt sich! :)

    Liebe Grüße und viel Spaß bei der Lesenacht!
    Chianti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön. :) Ich finde den zweiten Band tatsächlich auch schon viel besser als den ersten. :)

      Liebe Grüße, Marina

      Löschen
  2. Antworten
    1. Und ich freue mich, dass ich mitmachen kann. :) Ich wollte schon immer mal bei so etwas dabei sein. :)

      Löschen
  3. Hallihallo :)
    wir schlendern dann wohl durch die gleichen Abteilungen! Wobei ich Chick Lit wohl eher meiden werde und stattdessen mich den Thrillern widme ;)
    Die Eden Trilogie hat mir übrigens unheimlich gut gefallen! Besonders der 3. Band ist der Hammer!
    Viele Grüße und viel Erfolg noch!
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. :D Thriller sind ja eher nicht so meins, außer sie sind ganz seicht. ;)
      Mir gefällt der zweite Band auch schon viel besser als der erste, und vielleicht steigert sich das zum dritten Band ja noch. :)
      Danke schön. Das wünsche ich dir auf jeden Fall auch. :)

      Liebe Grüße, Marina

      Löschen
  4. Huhu :)
    Also ich mag dein Gedicht. ♥ Und da reimt sich ja sogar alles auf das eine Wort! Respekt! So viel Kreativität besitze ich um diese Uhrzeit nicht mehr. ;)
    GLG
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank. :) Das freut mich. :)

      Löschen