Freitag, 26. August 2016

Wölkchens Freitags Fragen #35

Jeden Freitag gibt es die Freitags Fragen auf Wölkchens Bücherwelt. Weitere Infos zu den Freitags Fragen gibt es hier. Für heute findet ihr die Fragen hier.


Bücher-Frage
1. Bist du ein Coverkäufer?

Nicht wirklich. Es ist zwar schon so, dass ich in einem Buchladen eher die Bücher zur Hand nehme, die ein schönes Cover haben - das ist nun mal das erste, was einem ins Auge fällt - aber dann lese ich immer auch, worum es geht. Und wenn mich das nicht überzeugt, dann kaufe ich es trotz schönem Cover nicht.

Private Frage
2. Bist du sehr nachtragend? - Was müsste passieren, damit du mit einer Person nie wieder sprichst?

Nein. Bei mir ist es relativ schnell wieder vergessen. Es kommt zwar auch auf die Situation an, aber ich finde, der Streit oder dieses Ich-habe-recht-Gefühl ist nicht so wichtig wie der Mensch, mit dem ich den Streit habe. Dann gebe ich lieber nach und vertrage mich wieder mit der Person, anstatt die Person wegen eines dämlichen Streites gar zu verlieren.

Damit ich nie wieder mit einer Person spreche, müsste sie etwas Unverzeihliches getan haben. Wenn jemand meine Lieben verletzt beispielsweise. Aber mir da jetzt eine Situation auszudenken, in der ich nie verzeihen würde, ist schwierig, weil da so viele Faktoren zusammenkommen.

Dienstag, 23. August 2016

Gemeinsam Lesen #109

"Gemeinsam Lesen" findet jeden Dienstag bei Schlunzen-Bücher statt. Heute gibt es die Fragen hier.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese zurzeit Changers Oryon von T. Cooper und Allison Glock und bin auf Seite 238.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Liebe", schmettert Mr Crowell.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Das Buch ist der zweite Teil einer vierbändigen Reihe. Die Idee dieser Reihe, dass ein Changer, wie auch der Protagonist einer ist, sich in jedem seiner vier Highschool-Jahre in eine andere Person verwandelt, finde ich sehr gut.

Ich finde nur etwas schade, wie die Reihe sich selber spoilert, insbesondere durch die Titel. Dadurch wird dem Leser was vorweggenommen für die späteren Bände.

Außerdem mag ich es nicht so gerne, dass willkürlich zwischen Präsens und Präteritum gesprungen wird. Das war auch schon im ersten Band so.

Abgesehen davon finde ich aber das Thema, das in diesem Buch behandelt wird, sehr gut und ich freue mich auf die weiteren Seiten.

4. Hast du eine Mindest- oder Höchstmenge an Seiten, die du liest?

Ich bin mir nicht so ganz sicher, wie die Frage gemeint ist. Pro Tag? Pro Woche? Pro Monat? Pro Jahr?

Ich habe zumindest keine Seitenanzahl, die ich unbedingt erreichen muss. Ich sitze zum Beispiel nicht abends da und denke: Jetzt noch hundert Seiten lesen, um dein Tagesziel zu erreichen. Oder am Ende eines Monats: Noch so und so viele Seiten, um die eine bestimmte Seitenzahl zu erreichen.

Ich lese einfach so viel ich kann und möchte. Das können an einem Tag 200 Seiten oder gar keine Seite sein. Das kommt auf den Tag an und was so ansteht.

Sonntag, 21. August 2016

Mein SuB macht mir Angst (Tag)

Hallihallo!

Nachdem gestern zum zweiten Mal mein SuB zu Wort gekommen ist, mache ich heute bei einem Tag mit, der sehr gut dazu passt: Mein SuB macht mir Angst.

Getaggt wurde ich von Mikka von Mikka liest. Vielen Dank dafür! :) Ihren Beitrag findet ihr *hier*


1. Welches SuB-Buch konntest du einfach nicht beenden?

Die Welt zwischen den Zeilen von J. Vellguth habe ich im April dieses Jahres abgebrochen.

Das Buch liegt aber inzwischen nicht mehr auf meinem SuB, weil mir das, was ich gelesen habe, auch als ich noch bis zum Ende vorgeblättert habe, überhaupt nicht zugesagt hat.

Ich habe aber kein Buch direkt auf dem SuB, das ich nicht beenden konnte.


2. Welches SuB-Buch schiebst du immer noch vor dir her, weil du einfach keine Zeit hast?

Keine Zeit ist so eine Sache. Eigentlich könnte ich ja statt zu einem anderen Buch zu greifen, genau zu dem Buch greifen, von dem ich denke, dass ich dafür keine Zeit habe.

Allerdings möchte ich mir für einige Bücher mehr Zeit nehmen und sie lesen, wenn ich mit den Gedanken auch voll bei der Geschichte sein kann, was aktuell leider nicht der Fall ist.

Ein Buch, für das ich mir mehr Zeit nehmen möchte, ist Dark Wonderland von A.G. Howard.
Das Buch soll sehr verrückt, skurril und konfus sein, weshalb ich mir Zeit dafür nehmen möchte, um alles verstehen zu können.


3. Welches SuB-Buch steht noch ungelesen im Regal, weil es eine Fortsetzung ist, du den Band davor aber noch nicht gelesen hast?

Diese Trilogie habe ich komplett auf dem SuB und ich müsste damit wirklich mal beginnen.


4. Welches SuB-Buch ist noch ungelesen, weil es brandneu ist?

Brandneu auf meinem SuB oder brandneu gleich Neuerscheinung?

Brandneu auf meinem SuB ist zum Beispiel Die Nacht der Tausend Farben Tödliche Elemente von Claudia Rehm und ich bin noch nicht zum Lesen gekommen.

Eine Neuerscheinung benennen, die auf meinem SuB liegt, kann ich gar nicht. Meistens kaufe ich Neuerscheinungen erst, wenn sie schon gar keine Neuerscheinungen sind. :D Und wenn ich sie zeitnah kaufe, dann lese ich sie in der Regel auch sehr schnell.


5. Welches SuB-Buch versauert im Regal, weil du ein anderes Buch des Autors gelesen hast und es nicht mochtest?

Der zweite Teil von Mercy von Rebecca Lim wartet schon sehr lange darauf, gelesen zu werden. Den ersten Band fand ich okay, mehr aber auch nicht, und jetzt habe ich Bedenken, was den zweiten Teil angeht.


6. Welches SuB-Buch musst du noch lesen, weil du bisher einfach nie in der richtigen Stimmung dafür warst?

Ich habe mal in Mein bester letzter Sommer von Anne Freytag reingelesen, aber es war mir zu dem Zeitpunkt zu depressiv und jetzt warte ich auf die richtige Stimmung für das Buch.


7. Welches SuB-Buch musst du noch lesen, weil es ein irrsinnig fetter Wälzer ist?

So richtig dicke Bücher habe ich gar nicht auf dem SuB.

Mein dickstes SuB-Buch hat über 600 Seiten und das ist Splitterherz von Bettina Belitz.


8. Welches SuB-Buch musst du noch lesen, weil es ein Coverkauf war und es inzwischen schlechte Kritiken dazu gibt?

Ich kaufe mir keine Bücher nur aufgrund eines Covers. Es ist zwar so, dass ein Cover mich zuerst anspricht, aber wenn mich der Klappentext nicht überzeugt, dann kaufe ich das Buch nicht.


9. Welches SuB-Buch schüchtert dich am meisten ein?

Eventuell dieses Buch:

Es schüchtert mich nicht direkt ein, aber dieses Cover... Es ist zwar schön, schreckt mich aber auch ab. Dabei wird es, soweit ich es vom Klappentext her verstehe, auch Fantasy enthalten. Aber irgendwie kann ich das dem Cover nicht abkaufen. :D Zudem habe ich auch viele negative Meinungen dazu gehört, was mich etwas verunsichert.


10. Wen taggst du?

Alle, die gerne mitmachen wollen. :)


Zwar konnte ich nicht zu jeder Frage ein Buch zeigen, aber trotzdem hat mir der Tag sehr viel Spaß gemacht. Macht doch auch mit, wenn ihr Lust dazu habt! :)


Bis dahin wünsche ich euch einen wunderschönen Sonntag!

Samstag, 20. August 2016

Mein SuB kommt zu Wort #2

Diese Aktion wurde von Anna von AnnasBuecherStapel ins Leben gerufen. An jedem 20. eines Monats wird der SuB (Stapel ungelesener Bücher) sich zu Wort melden (später ist es allerdings auch noch möglich). Mal sehen, was er so Interessantes zu sagen hat. ;) Für diesen Monat gibt es bei Anna den Beitrag hier.


1. Wie groß/dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)

Auf meinen Stapel zählen mit allen ungelesenen Freunden 56 Bücher. Es sind ein paar mehr geworden, worüber ich mich total freue. :)

2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze!

In diesem Monat sind schon so viele tolle neue Bücher zu mir gekommen. Nach der Durststrecke letzten Monat – nur drei neue Freunde ;( - war das wirklich nötig. :)


Es sind in der letzten Zeit fast nur elektronische Neuankömmlinge auf meinen Stapel gewandert. Aber ich freue mich auch über diese neuen Bekanntschaften sehr, denn sie haben alle so ein wunderschönes Äußeres und enthalten mit Sicherheit ganz viele spannende Geschichten. :)

3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Zuletzt verlassen hat mich dieses Buch hier:

Secret Woods ist erst vor kurzem auf meinen Stapel gewandert. Schade, dass es so schnell wieder gehen musste, weil es meinen Reihe doch schöner hat werden lassen. Aber ich bin froh, verkünden zu können, dass Secret Woods sehr gut bei Marina angekommen ist. Sie fand das Buch einfach nur toll. Eine so schöne Märchenadaption von Brüderchen und Schwesterchen. :)

Jetzt bin ich ganz stolz, dass ich so ein tolles Buch in meinen Reihen beherbergen durfte – wenn auch nur für kurze Zeit.

4. Lieber SuB, wie bist du untergebracht? Hast du ein eigenes Regal für dich oder musst du mit versteckten Ecken und Plätzen vorlieb nehmen?

Ich bin komplett aufgeteilt und stehe auch an zwei verschiedenen Orten. Aber ich stehe nicht in versteckten Ecken, sondern schon einsortiert in die Regale, zwischen den gelesenen Büchern, worüber ich mich sehr freue, weil ich mich dann nicht so ausgeschlossen fühle. :)

Dienstag, 16. August 2016

Gemeinsam Lesen #108

"Gemeinsam Lesen" findet jeden Dienstag bei Schlunzen-Bücher statt. Heute gibt es die Fragen hier.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Secret Woods Das Reh der Baronesse von Jennifer Alice Jager und bin bei 74 %.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Nala betrat die Lichtung und ließ ihren Beutel zu Boden sinken.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Das Buch ist eine Adaption von Brüderchen und Schwesterchen und ich mag Märchenadaptionen sehr gerne.

Dieses Buch gefällt mir gut. Der Schreibstil ist angenehm und ich mag Nala sehr gerne. Es gab zwar eine Szene, die ich nicht so ganz verstanden habe, was schon echt schade ist, aber die Geschichte an sich gefällt mir gut. Es ist märchenhaft, voller Magie und Spannung. Und ich bin schon auf das Ende gespannt, denn viel bleibt mir nicht mehr von der Geschichte.

Und ist das Cover nicht total schön? Es passt zumindest sehr gut zum Inhalt und gefällt mir total gut.

4. Welche Neuerscheinung steht auf deiner Wunschliste ganz oben?

Bei mir ist das ganz klar:

Das ist der zweite Band von diesem wunderschönen und grandiosen Buch:

Erscheinen wird Das Juwel Die weiße Rose am 25. August und ich warte schon seit Januar - seit ich das erste Buch gelesen habe - sehnsüchtig auf die Fortsetzung, denn das Ende von Band eins war sehr fies. Aber bald hat das Warten ein Ende. :)

Montag, 15. August 2016

Influential Book (Tag)

Hallihallo!

Ich wurde von Callie von my bookish world with stardust zum Influential Book Tag getaggt. Vielen Dank dafür! *Hier* kommt ihr zu Callies Beitrag.


Bei diesem Tag geht es darum, 10 Bücher vorzustellen, die einen am meisten beeinflusst haben. Und das sind meine zehn ausgewählten Bücher:


Ich habe das Buch an einem einzigen Tag gelesen. Es hat mich gefangen genommen und wenn ich mal eine Pause gemacht habe, war die sehr kurz und ich musste an das Gelesene denken. Ich fand es unglaublich gut. Außerdem regt es zum Nachdenken an und bis heute ist mir dieses intensive Gefühl, das ich beim Lesen hatte, im Gedächtnis.

Dieses Buch ist einfach einprägend. Es wird aus einer ganz besonderen Perspektive geschrieben und zeigt einem die Grausamkeiten des zweiten Weltkriegs aus der Sicht eines kleinen Mädchens und der Macht des geschriebenen Wortes. Sehr einfühlsam.

Ich habe lange überlegt, ob ich diese Bücher überhaupt lesen möchte, und als ich es dann endlich doch gelesen habe, fand ich es so, so gut. Ich habe mich teilweise etwas geekelt oder gegruselt – ja, damals konnte ich gar nichts ab :D –, aber ich fand es sehr gut. Damit eröffnete sich mir auch die Welt in die Dystopien.

Ja, Harry Potter muss einfach sein. Ich bin zwar nicht jemand, der die Bücher schon hunderte Male gelesen hat, aber ich mag die Geschichte und finde es einfach genial, wie alles zusammenhängt und wie die Menschen vereint werden. Außerdem möchte ich alle Bücher zeitnah auch noch mal lesen. Und die Filme waren auch total toll.

Das Buch ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Ich finde es toll und auch beim wiederholten Lesen ist es nicht langweilig. Ich liebe die Ideen in diesem Buch einfach und mag, wie alles zusammenhängt und wie am Anfang schon Informationen für den späteren Verlauf eingestreut werden. Nina Blazons Bücher sind einfach toll und aufgrund dieses Buches ist sie eine meiner Lieblingsautorinnen (geworden).

Die Atmosphäre in dieser Reihe ist so wunderschön und ich mag die Geschichte sehr. Der Schreibstil von Maggie Stiefvater ist einfach toll. Und durch die Mercy Falls-Reihe habe ich sie entdeckt und ihre Bücher lieben gelernt.

Ich weiß nicht mehr, welches mein erstes Buch von Kai Meyer war, aber Die fließende Königin könnte es schon gewesen sein. Ich mochte das Buch so gerne. Die ganze Reihe fand ich klasse und konnte mich auch als eines der ersten Bücher zu Tränen rühren.

Percy Jackson war zwar nicht die erste Reihe, die ich mit griechischer Mythologie gelesen habe, aber es war die Reihe, nach der ich mich besser mit der griechischen Mythologie auskannte. Die Göttlich-Trilogie zum Beispiel habe ich davor gelesen, aber da war mir alles zu wirr und durcheinander. Aber bei Percy Jackson habe ich nach und nach etwas durchgeblickt und fand es einfach toll.

Wie sehr mich dieses Buch berührt hat. Wow. Ich habe so viel geweint. Und das passiert mir sehr, sehr selten. Selten habe ich Tränen in den Augen, fast nie ganze Sturzbäche. Wow, war das Buch genial. Einfach berührend.

John Greens Bücher gehören eigentlich nicht zu meinen Favoriten. Aber durch Margos Spuren habe ich Roadtrip-Bücher für mich entdeckt und veranstalte für mich jetzt auch die Aktion Ein Sommer voller Roadtrips, dir mir sehr viel Freude bereitet.


Das waren meine 10 ausgewählten Bücher. Habt ihr eines davon gelesen? Welche Bücher haben euch beeinflusst?

Wer mitmachen möchte, kann das sehr gerne tun und mir auch seinen Link da lassen. :)

Sonntag, 14. August 2016

Ein Sommer voller Roadtrips: Erstes Update

Hallihallo!

Heute kommt mein erstes Update zu Ein Sommer voller Roadtrips. Du weißt nicht, worum es geht? Dann klick einfach mal *hier*.



Bisher habe ich drei Bücher zu dem Thema gelesen und es macht mir Spaß, die Charaktere auf ihren so unterschiedlichen Roadtrips zu begleiten.

Im Folgenden möchte ich die Bücher kurz vorstellen und meine Meinung dazu schreiben:


Amy on the Summer Road von Morgan Matson war ein klasse Start in den Sommer voller Roadtrips. Das Buch hat mir total gut gefallen. Es hat Spaß gemacht, Amy und Roger durch Amerika zu begleiten. Sie sind mir ans Herz gewachsen und ich habe ihnen dabei zugesehen, wie sie an ihren Problemen reifer geworden sind.

Zusammen mit einer Karte der USA konnte ich ihren Roadtrip sehr gut verfolgen. Und die eingefügten Playlists und andere tolle Kleinigkeiten wie Kassenbons, Postkarten, Bilder der Umgebung haben mir das Lesen versüßt. Ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen und Betrachten, beim Erleben dieser Geschichte und war am Ende traurig, dass es schon vorbei war.


Das zweite Buch, das ich im Rahmen dieser Aktion gelesen habe, war Ein Sommer und vier Tage von Adriana Popescu. Hier begleiten wir die Charaktere nach und durch Italien, was ich echt schön fand. Leider habe ich bei dem Buch einige Kritikpunkte. Zum einen finde ich es schade, dass die Liebesgeschichte sich nicht entwickelt, sondern plötzlich da ist. Dann fällt es mir persönlich schwer, die Emotionen nachzuvollziehen.

Außerdem fand ich die Reaktion bzw. Handlung von Paula gegen Ende überhaupt nicht gut. Kurz gesagt: Ich fand die Botschaft dahinter nicht gut. Das hat sich zuvor auch daran gezeigt, wie alt die Protagonisten sind. Paula ist 16 und Lewis 17 und sie fahren einfach mit einem klapprigen Auto durch Italien. Lewis hat zwar einen Führerschein, darf den aber nur mit Begleitung nutzen, wie es eben so üblich ist mit 17. Er sitzt am Steuer, Paula schaltet ab und zu, obwohl es ein Auto ist, das seine Macken hat, weil es uralt ist. Lewis hat auch seine Probleme damit, aber sobald Paula schaltet, ist das Vergessen. Das ist zum einen ein Fehler, zum anderen finde ich es bedenklich, dass gesagt wird: Ach, in Italien können Minderjährige auch ohne Führerschein oder auch ohne Begleitung fahren.

Aber noch zum Ende und meinen Bedenken über die Botschaft, dazu ein

*SPOILER*
Paula kommt am Ende auf die Idee, eine Vespa zu stehlen, und Lewis macht mit. Nachdem sie damit durch die Gegend gefahren sind und sie sich kurz aufteilen, damit Lewis Eis und Paula Zugtickets kaufen kann, wird Lewis bei der Vespa von der Polizei erwischt und Paula, die das von Weitem beobachtet, fährt mit dem Zug nach Rom und lässt ihn mit dem Problem alleine. Mir ist klar, dass Lewis ihr mit Gesten vermittelt hat, dass sie fahren soll, aber trotzdem hätte sie dagegen handeln und ihm helfen können. Zum einen kann sie die Sprache und er nicht. Zum anderen kam sie auf die Idee, die Vespa zu stehlen, und hätte dafür auch gerade stehen müssen.
*SPOILER ENDE*

Daneben gibt es in diesem Buch aber auch einige tolle Szenen, die ich sehr gerne gelesen habe. Für ein lockerleichtes Buch für Zwischendurch im Sommer kann ich es schon weiterempfehlen.



Das dritte Buch, das ich im Rahmen dieser Aktion gelesen habe, war Another Day in Paradise von Laura Newman. Das Buch stand nicht auf meiner anfänglichen Liste, aber ich habe danach gelesen, dass es ein düsterer Roadtrip mit Zombieapokalypse sein soll. Und weil es schon auf meinem SuB lag und ich etwas Abwechslung brauchte, habe ich mich diesem E-Book zugewandt.

Das Buch spielt ebenfalls in Amerika, allerdings fast nur in Texas.

An und für sich gesehen fand ich das Buch echt gut. Ich mochte die Charaktere, fand die Atmosphäre toll und insbesondere das Ende war sehr spannend.

Allerdings gibt es einige Enthüllungen, die mir nicht gefallen haben, weil sie nicht so überraschend waren. Da hätte ich mir etwas anderes gewünscht. Außerdem gibt es ein paar Dinge, die man schon vorhersehen kann.

Die Idee, eine Zombieapokalypse mit einem Roadtrip zu verbinden, fand ich aber genial. Nur leider kommt der Roadtrip nur sehr kurz vor. Die meiste Zeit sind die Charaktere zu Fuß unterwegs und das ist nach meinen Begriffen kein Roadtrip. Und die Stellen, in denen sie mit einem Gefährt unterwegs sind, vergehen sehr schnell und nehmen kaum Seiten ein, was ich schon sehr schade finde. Aber  das ist nur im Rahmen dieser Aktion ein Kritikpunkt. Ansonsten war es ein gutes Buch.


Diese drei ganz unterschiedlichen Bücher haben mich durch die letzte Zeit und auch durch den Anfang dieser Aktion begleitet und ich kann sagen, dass es mir sehr viel Spaß macht, Bücher zum Thema Roadtrip zu lesen.

Die Roadtrips stehen mal mehr, mal weniger im Vordergrund und es sind ganz verschiedene Umgebungen, durch die wir die Protagonisten begleiten können.


Heart. Beat. Love. ist nun auch bei mir eingezogen und wird im Rahmen dieser Aktion als nächstes gelesen werden. :)


Kennt ihr eines der Bücher? Mögt ihr Bücher, die hauptsächlich das Thema Roadtrips behandeln?